Bürgerinformationssystem

Auszug - Öffentlicher Bücherschrank  

 
 
Sondersitzung der Bezirksvertretung 3
TOP: Ö 4
Gremium: Bezirksvertretung 3 Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Fr, 12.12.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:02 - 15:47 Anlass: Sondersitzung
Raum: Sitzungsraum B.115
Ort: Historisches Rathaus
V 14/0935-01 Öffentlicher Bücherschrank
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Frau Schwabe, 6041
Federführend:Referat VI   
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll

Beschluss:

Die Bezirksvertretung beschloss die Aufstellung des Bücherschrankes am Standort Düsseldorfer Straße 118 zu den in der Vorlage genannten Konditionen.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Zustimmung:                            einstimmig             

 


Beratungsverlauf:

Herr Bezirksbürgermeister Hüßelbeck teilte mit, dass der in der letzten Sitzung angekündigte Eilbeschluss nicht notwendig war, da man die Absprachen mündlich getroffen habe. Außerdem habe sich noch der Standort verändert, weil sich der Betreiber der Tiefgarage dagegen ausgesprochen habe. Er schlug weiterhin vor, den Beschlussvorschlag zu erweitern um den Standort des Bücherschrankes.

Frau Dodd (SPD) erkundigte sich, wie die Finanzierung der Wartung nach Ablauf der ersten vier Jahre sichergestellt werde. Hierzu gab Herr Hüßelbeck an, Saarner Unternehmen, der Förderverein der Gesamtschule sowie die Buchhandlung Hilberath und Lange hätten sich bereit erklärt, dies zu übernehmen. Herr Westerwinter (SPD) wies auf die Notwendigkeit eines Papierkorbes hin. Die Bezirksvertretung verständigte sich auf eine Beratung hierüber unter Tagesordnungspunkt 8 - Verwendung der Verfügungsmittel.