Bürgerinformationssystem

Auszug - Verwendung der Verfügungsmittel Spielplatzfeste der Spielplatzpaten  

 
 
Sitzung der Bezirksvertretung 2
TOP: Ö 12.2
Gremium: Bezirksvertretung 2 Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 20.01.2015 Status: öffentlich
Zeit: 16:04 - 17:32 Anlass: turnusmäßige Sitzung gem. Terminplan
Raum: Sitzungsraum B.115
Ort: Historisches Rathaus
V 15/0018-01 Verwendung der Verfügungsmittel
Spielplatzfeste der Spielplatzpaten
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beratungsunterlage
Verfasser:Frau Schimanski, Tel.: 3024Aktenzeichen:30 - 70.03.02.03
Federführend:Amt 30 - Rats- und Rechtsamt   
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll

Beschluss:

Die Bezirksvertretung 2 beschloss, die ehrenamtliche Arbeit der Spielplatzpaten mit einem Zuschuss von 1.000 €, für die Durchführung von Spielplatzfesten, zu unterstützen.


Abstimmungsergebnis:

Zustimmung:                            einstimmig


Beratungsverlauf:

Frau Majer (Amt für Kinder, Jugend und Schule) trug folgende Stellungnahme vor:

"Im März 2014 wurde das 25. jährige Jubiläum mit den ehrenamtlichen Spielplatzpaten in unserer Stadt gefeiert.

 

         In Mülheim gibt es 103 öffentliche Spielplätze

         Im Januar 2015 - haben 68 Spielplätze 130 Spielplatzpaten.

         In der BV 2 werden 15 Spielplätze von 26 Spielplatzpaten betreut.

         (Insgesamt gibt es 28 Spielplätze in der BV 2 - mehr als die Hälfte der Spielplätze haben Spielplatzpaten)

         Besonderheit in der BV 2 - das kath. JZ der springende Punkt St. Barbara und die OGS der Schildbergschule  haben gemeinsam die Spielplatzpatenschaft für den Spielplatz Wittkampbusch

         Die Spielplatzpaten schützen die wichtigen Sozialräume der Spielplätze für die Kinder und werten sie auf.

         Sie sind Vermittler und Ansprechpartner und besichtigen regelmäßig ihren Spielplatz und  melden der Verwaltung defekte Spielgeräte, so dass Unfallgefahren für die Kinder zeitnah beseitigt werden können.

         Die Spielplatzpaten organisieren Spielplatzfeste und bilden sich bei Landeskonferenzen der Spielplatzpaten NRW oder Spielseminaren weiter.

         Für die Stadt Mülheim an der Ruhr sind die ehrenamtlichen Spielplatzpaten ein wichtiger Partner für die Erhaltung der Spielräume.

         Die Verfügungsmittel sind zur Unterstützung der Spielplatzfeste gedacht.  Von dem Geld werde meist die Auftritte der Künstler finanziert.

         Der Auftritt der Clowns, Zauberer, Puppenbühne u.s.w. ist ein Höhepunkt  zum Abschluss des Spielplatzfestes.

         Die Termine für die Spielplatzfeste werden Anfang des Jahres beim jährlich stattfindenden Spielplatzpatentreffen gemeinsam mit den Spielplatzpaten festgelegt.

         Aufgabe der Spielplatzpaten vor und bei den Spielplatzfesten:

         Handzettel und Plakate im Amt für Kinder, Jugend und Schule abholen und verteilen, für Kuchenspenden die Nachbarschaft ansprechen, selbst Kuchen backen und Kaffee kochen, Getränke einkaufen.

     Die Spielplatzpaten betreuen bei den Festen die Kaffee-, Getränke und

     Kuchentheke.

Im Juni 2008 bekamen die Mülheimer Spielplatzpaten eine Auszeichnung vom ABA Fachverband

Der Fachverband Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ABA e.V. hat das Projekt der Mülheimer Spielplatzpaten mit vier Sternen ausgezeichnet. Zur Begründung hieß es: Das Patenprojekt habe sich zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Mülheimer Jugendhilfelandschaft entwickelt. Den Organisatoren sei es in hervorragender Weise gelungen, Ehrenamtlichkeit auf Dauer zu etablieren. Mülheim mit seinen Paten sei ein Ort der Inspiration für Politiker und Fachleute anderer Kommunen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mit Ihren Verfügungsmitteln die ehrenamtliche Arbeit der Spielplatzpaten unterstützen würden und lade Sie alle an dieser Stelle, auch im Namen der Spielplatzpaten,  zu den Spielplatzfesten 2015 ein."