Bürgerinformationssystem

Auszug - Sachstand altes Schulgebäude an der Gathestraße Antrag der CDU-Fraktion vom 26.10.2015  

 
 
Sitzung der Bezirksvertretung 2 (Etat)
TOP: Ö 26
Gremium: Bezirksvertretung 2 Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 03.11.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:02 - 19:50 Anlass: turnusmäßige Sitzung gem. Terminplan
Raum: Sitzungsraum B.115
Ort: Historisches Rathaus
A 15/0893-01 Sachstand altes Schulgebäude an der Gathestraße
Antrag der CDU-Fraktion vom 26.10.2015
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:CDU-Antrag
Beteiligt:Amt 45 - Amt für Kinder, Jugend und Schule   
 Referat II  
 Referat V  
 Geschäftsstelle der CDU-Fraktion im Rat der Stadt  
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll

Beschluss:

Die Bezirksvertretung 2 nahm den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.


 


Beratungsverlauf:

Dieser Tagesordnungpunkt wurde im tatsächlichen Sitzungsverlauf nach Tagesordnungspunkt 4.7 behandelt.

 

Herr Buchwald (ImmobilienService) trug folgende Stellungnahme vor:

"Am 05.07.2012 beschloss der Rat der Stadt am Schulstandort Gathestraße ab dem Schuljahr 2012/2013 befristet für die Dauer von zunächst fünf Jahren die Einrichtung einer Dependance für die Schule am Hexbachtal. Im Rahmen dieser Beschlussfassung waren sich die beteiligten Gremien einig, dass mit Blick auf die Befristung der Maßnahme nur dann Mittel für notwendige Baumaßnahmen in Anspruch genommen werden, wenn eine dauerhafte Nutzung des Standortes Gathestraße gesichert ist. Vor diesem Hintergrund sind auch erst für 2019 Mittel zur Sanierung der Schulgebäude im Investitionsprogramm des ImmobilienService vorgesehen.

 

Ungeachtet dessen, werden unter Berücksichtigung der finanziellen Zwänge unabweisbare bauunterhaltende Maßnahmen selbstverständlich durchgeführt. Bezüglich der Erhaltung der Fensteranlagen ist beabsichtigt, diese im kommenden Jahr aus Mitteln der Rückstellungen der Bauunterhaltung mit einem Anstrich zu versehen."

Frau Seidemann-Matschulla (CDU) glaubte sich an einen kompletten Austausch der rückwärtigen Fenster des Gebäudes erinnern zu können. Sie stellte in Frage, ob ein Anstrich der Fenster, aufgrund ihres Zustandes, überhaupt möglich sei. Darüber hinaus sei es wünschenswert, die vorhandenen Risse im Eingangsbereich zu zu spachteln und diesen mit einem hellen Anstrich zu versehen.

Herr Buchwald sicherte eine Überprüfung der Anregung hinsichtlich des Eingangsbereiches, sowie die Herrichtung der Fenster, so dass sie bis 2019 halten, zu.