Bürgerinformationssystem

Auszug - Terminplan 2016 für die Sitzungen des Rates der Stadt, seiner Ausschüsse, der Bezirksvertretungen und weiterer Gremien hier: Änderungen in den Monaten April und Mai 2016 (Rat der Stadt, Ältestenrat, Haupt- und Planungsausschuss)  

 
 
Sitzung des Rates der Stadt Mülheim an der Ruhr (Etat)
TOP: Ö 5.1
Gremium: Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 28.01.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:10 - 22:04 Anlass: Etat
Raum: Sitzungsraum C.112, Ratssaal
Ort: Historisches Rathaus
V 15/1039-01 Terminplan 2016 für die Sitzungen des Rates der Stadt, seiner Ausschüsse, der Bezirksvertretungen und weiterer Gremien
hier: Änderungen in den Monaten April und Mai 2016 (Rat der Stadt, Ältestenrat, Haupt- und Planungsausschuss)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Frau Altenbach, Tel. 3002
Federführend:Amt 30 - Rats- und Rechtsamt Beteiligt:Referat I
    Referat III
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll

Beschluss:

Der Rat der Stadt beschließt nachstehende Änderungen zu dem am 01.10.2015 beschlossenen und zuletzt am 03.12.2015 geänderten Terminplan 2016 für die Sitzungen des Rates der Stadt, seiner Ausschüsse, der Bezirksvertretungen und weiterer Gremien:

-Verlegung der Sitzung des Rates der Stadt vom 19.05.2016 auf den 12.05.2016;

-Verlegung der Sitzung des Ältestenrates vom 18.05.2016 auf den 11.05.2016;

-Verlegung der Sitzung des Hauptausschusses vom 12.05.2016 auf den 03.05.2016;

-Verlegung der Sitzung des Planungsausschusses vom 03.05.2016 auf den 29.04.2016.

 


Abstimmungsergebnis:

Die Beschlussfassung erfolgte einstimmig.

 


Beratungsverlauf:

5Konstituierung und Selbstorganisation des Rates und der sonstigen Gremien

5.1Terminplan 2016 für die Sitzungen des Rates der Stadt, seiner Ausschüsse, der Bezirksvertretungen und weiterer Gremien

hier:Änderungen in den Monaten April und Mai 2016 (Rat der Stadt, Ältestenrat, Haupt- und Planungsausschuss)

Vorlage: V 15/1039-01

Oberbürgermeister Ulrich Scholten: Wird zur Terminplanung das Wort gewünscht? - Das ist nicht der Fall.

Dann komme ich zur Abstimmung. Wer dieser Terminplanung nicht zustimmen kann, den bitte ich um das Handzeichen. - Enthaltungen? - Dann haben wir die Vorlage einstimmig beschlossen.

Bei den Tagesordnungspunkten 5.2 bis 5.7 geht es um Umbesetzungsvorschläge. Wenn Sie damit einverstanden sind - das ist satzungsmäßig in Ordnung -, rufe ich diese zusammen auf und lasse en bloc darüber abstimmen. Spricht sich jemand dagegen aus? - Das ist erkennbar nicht der Fall.