Bürgerinformationssystem

Auszug - Verlagerung des Standortes der Papier- und Glascontainer an der Velauer Straße Antrag der Fraktionen von SPD, CDU und Bündnis 90/DIE GRÜNEN vom 14.01.2016   

 
 
Sitzung der Bezirksvertretung 1
TOP: Ö 13
Gremium: Bezirksvertretung 1 Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 01.02.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:03 - 19:30 Anlass: turnusmäßige Sitzung gem. Terminplan
Raum: Sitzungsraum B.115
Ort: Historisches Rathaus
A 16/0037-01 Verlagerung des Standortes der Papier- und Glascontainer an der Velauer Straße
Antrag der Fraktionen von SPD, CDU und Bündnis 90/DIE GRÜNEN vom 14.01.2016
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:SPD-Antrag
Federführend:Geschäftsstelle der SPD-Fraktion im Rat der Stadt   
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll

 

 


 

 


Beratungsverlauf:

Herr Dr. Zentgraf (Amt für Umweltschutz) trug folgende Stellungnahme vor:

Bereits in der Sitzung der BV 1 am 12.11.2015 hatte die Verwaltung zur Wertstoffsammelstelle Velauer / Siedlung Mausegatt kurz berichtet, dass wegen der Neubaumaßnahme auf dem damals unbebauten Grundstück Velauer Straße 55-57 die davor befindliche Sammelstelle abgebaut und provisorisch verlegt werden musste. In Absprache mit Herrn Bezirksbürgermeister Fessen und den Entsorgern wurde vorläufig der derzeitige Standort gewählt.

Der Standort wurde genommen, weil die Sammelbehälter, die am Anfang des kleinen Stichs Velauer Straße 66-76a stehen, problemlos geleert werden können und eine Befahrung des weiteren Verlaufs der Stichstraße nicht notwendig ist.

Der Papiercontainer nimmt lediglich eine kleine Fläche links auf dem öffentlichen Parkstreifen in Anspruch. Auf den privaten Grundstücken sind Parkmöglichkeiten - teilweise sogar für mehrere Fahrzeuge - vorhanden.

Auch die Bewohner der Häuser Velauer Straße 66-76a hatten schon um Prüfung gebeten, ob eine Verlagerung der Sammelstelle in den Wendehammer im Bereich Velauer Straße 48 möglich ist und außerdem noch einige andere Standorte vorgeschlagen, die zusammen mit der MEG und der Rhenus AG geprüft werden.

Die MEG als auch die Fa. Rhenus haben aus leerungstechnischen Gründen eine Nutzung des Wendekreises im Bereich von Velauer Straße Nr. 48 als problematisch bewertet.

 

Sobald die Prüfungen der Standorte abgeschlossen sind, wird die Verwaltung der BV 1 einen Beschlussvorschlag für einen dauerhaften Standort der Wertstoffsammelstelle vorlegen.

Zur Frage von Herrn Schiemer (CDU), wann die Prüfung abgeschlossen sein werde, gab Herr Dr. Zentgraf April 2016 an. Es seien noch Abstimmungen mit dem Ordnungsamt und dem Amt für Verkehrswesen und Tiefbau notwendig.

Herr Pickert (SPD) bat um konkrete Aussagen, warum ein Standort im Wendehammer problematisch sei, er würde dort viel Platz sehen, der teilweise von dem dort ansässigen Steinmetz genutzt werde.