Bürgerinformationssystem

Auszug - Einsatz des Geschwindigkeitsmessgerätes Mitteilung der Verwaltung  

 
 
Sitzung der Bezirksvertretung 3
TOP: Ö 8
Gremium: Bezirksvertretung 3 Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 18.02.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:04 - 17:32 Anlass: turnusmäßige Sitzung gem. Terminplan
Raum: Sitzungsraum B.115
Ort: Historisches Rathaus
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll

 

 


 

 


Beratungsverlauf:

Herr Voß (Amt für Verkehrswesen und Tiefbau) informierte darüber, dass das Geschwindigkeitsmessgerät durch eine externe Vergabe wieder eingesetzt werden könne. Er trug vor, welche Messungen aus 2014 und 2015 noch nicht ausgeführt wurden. Nach deren Durchführung schlage die Verwaltung vor, das Messgerät der BV 3 für einen längeren Zeitraum mit offener Anzeige auf der Kölner Straße aufzustellen zur besseren Akzeptanz der beschlossenen Einführung der Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30  km/h. Hierfür würde das Gerät mit finanziellen Mitteln aus der Luftreinhalteplanung des Amtes für Umweltschutz so umgerüstet, dass die Energieversorgung über eine Laterne möglich ist. Somit würde der Austausch der Akkus entfallen.

Damit erklärte sich die Bezirksvertretung einverstanden.