Bürgerinformationssystem

Auszug - Naturnaher Umbau der Teiche im Witthausbusch Bericht der Verwaltung  

 
 
Sitzung der Bezirksvertretung 1
TOP: Ö 8.1
Gremium: Bezirksvertretung 1 Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 01.02.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:03 - 19:30 Anlass: turnusmäßige Sitzung gem. Terminplan
Raum: Sitzungsraum B.115
Ort: Historisches Rathaus
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll

 

 


 

 


Beratungsverlauf:

Herr Pape (Amt für Verkehrswesen und Tiefbau) trug folgenden Bericht der Verwaltung vor:

Am 04.12.2015 erteilte die Untere Wasserbehörde die Genehmigung zum Sedimenttransfer aus den Teichen in die Ruhr. Die Einleitung der Sedimente wurde mit der Auflage erteilt, dass der Durchfluss der Ruhr zu berücksichtigen ist. Daraufhin wurde der Sedimenttransfer mit dem Truxor in der Zeit vom 21.-24.12.2015 wieder durchgeführt. Die weitere Entschlammung erfolgt mittels einer Tauchpumpe. Diese soll je nach Witterung Ende Februar eingesetzt werden.

Anschließend werden der Landschaftspflegerische Begleitplan in Auftrag gegeben und die Arbeiten zur Herstellung des Sandfanges (ehemals Teich 5) durchgeführt.

Für das weitere Gesamtkonzept sollen in 2016 die Planung und der Umbau der Mönchsbauwerke, die ökologische Verbesserung der Bachläufe und die Regulierung der Uferbefestigung durchgeführt werden (geschätzte Kosten ca. 70.000€).

 

Abschließende Maßnahmen aus dem LPB sowie die Pflanzung von Wasser- und Uferbewuchs, als auch „Verschönerungsmaßnahmen"  wie z.B. Erneuerung der Sitzbänke, Holzgeländer und Abfallbehälter sowie Instandsetzung der Entenhäuser sind in 2017 vorgesehen (Kosten ca. 93.000€).