Bürgerinformationssystem

Vorlage - V 14/0979-01  

 
 
Betreff: Zuschüsse für die Jugendorganisationen im Ring politischer Jugend (RPJ)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Scharwei, Tel. 4533
Beteiligt:Referat I   
 Referat III  
 Referat V  
 Amt 30 - Rats- und Rechtsamt  
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss Vorberatung
23.02.2015 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Der Jugendhilfeausschuss beschließt, den Jugendorganisationen im Ring politischer Jugend aus den im Haushalt 2015 (Produkt 1.06.030.02 Leistungen der Kinder- und Jugendarbeit außerhalb von Einrichtungen, Bereich Transferaufwendungen) zur Verfügung stehenden Mitteln (14.844,00 €) einen Zuschuss in Höhe von 11.133,00 € zu gewähren (die Auszahlungen erfolgen quartalsweise).

Dies sind 75 % der hierfür im Haushalt veranschlagten Mittel. Die Mitgliedsorganisationen sind aufgefordert, mit diesem Zuschuss ihre Arbeit im Jahr 2015 zu bestreiten.

Die restlichen 25 % (3.711,00 €) kommen im 4. Quartal nur dann zur Auszahlung, wenn durch die Mitgliedsorganisationen nachgewiesen werden kann, dass zur Weiterführung der notwendigen Ausgaben diese Mittel unabdingbar sind.

a) Jugendorganisation der SPD                                                                      4.089,29 €

b) Jugendorganisation der CDU                                                                      3.702,32 €

c) Jugendorganisation von Bündnis 90/Die Grünen                                          1.960,93 €

d) Jugendorganisation der FDP                                                                      1.380,46 €

                                                                                                                       11.133,00 €             


Begründung:

Die Zuschüsse sind für die staatsbürgerliche Arbeit (Durchführung von Lehrgängen, Tagungen, Jugendtreffen und Aktionen zur demokratischen Willensbildung) bestimmt.

Sie können darüber hinaus in angemessenem Umfang für die Verwaltungsaufgaben der Organisation verwendet werden, nicht aber für Maßnahmen und Investitionen, für die aus anderen Mitteln der Stadt Mülheim an der Ruhr Zuschüsse zur Verfügung gestellt werden. (z. B. für Ferienfreizeiten, sowie Bau und Unterhaltung von Jugendeinrichtungen).

 

Die o.g. Mittel werden wie folgt verteilt:

„Jusos in der SPD“, „Junge Union“, „Grüne Jugend“ und „Junge Liberale“ erhalten einen Sockelbetrag von je 800,00 €.

Die verbleibenden Mittel werden nach der derzeitigen Anzahl der Sitze (der jeweiligen „Mutterpartei“) im Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr aufgeteilt.

 

Zu Beginn des Kalenderjahres 2015 stellt sich die Verteilung der Sitze wie folgt dar:

 

a) SPD                                                                                                  17 Sitze

b) CDU                                                                                    15 Sitze

c) Bündnis 90/Die Grünen                                                          6 Sitze

d) FDP                                                                                                    3 Sitze

 

So entfallen folgende Zuschüsse auf die Jugendorganisationen:

 

a) Jusos in der SPD                                                                      Sockelbetrag:                               800,00 €

                                                                                                  Restbetrag:                                    3.289,29 €

                                                                                                                                                     4.089,29 €

 

b) Junge Union                                                                      Sockelbetrag:                               800,00 €

                                                                                                  Restbetrag:                                     2.902,32 €

                                                                                                                                                     3.702,32 €

 

c) Grüne Jugend:                                                                       Sockelbetrag:                               800,00 €

                                                                                                  Restbetrag:                            1.160,93 €

                                                                                                                                                     1.960,93 €

 

d) Junge Liberale:                                                                      Sockelbetrag:                               800,00 €

                                                                                                  Restbetrag:                               580,46 €

                                                                                                                                                    1.380,46 €

 

Gleichstellungsrelevante Aspekte

 

Gleichstellungsrelevante Aspekte werden nicht berührt.


Finanzielle Auswirkungen:

siehe Beschlussvorschlag

 

I.V.

Ulrich Ernst