Bürgerinformationssystem

Vorlage - A 15/0288-01  

 
 
Betreff: TOP 5.2 "Friedrich-Wennmann-Bad - Ergebnis des Gutachtens und weitere Maßnahmen"
Anfrage der FDP-Fraktion vom 26.03.2015
Status:öffentlichVorlage-Art:FDP-Anfrage
Verfasser:Herr Stadtverordneter BeitzAktenzeichen:FDP-Fraktion
Federführend:Amt 52 - Mülheimer SportService Beteiligt:Referat I
    Referat II
   Referat V
   Geschäftsstelle der FDP-Fraktion im Rat der Stadt
   Amt 24 - Fachbereich Finanzen
   Amt 26 - ImmobilienService
Beratungsfolge:
Sportausschuss Entscheidung
26.03.2015 
Sitzung des Sportausschusses zurückgestellt   
09.06.2015 
Sitzung des Sportausschusses zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Anfrage:

Anfrage:

 

  1. Ist es bei bestehender Finanzlage förderlich, immer wieder neue Sanierungen am Friedrich-Wennmann-Bad vorzunehmen, oder ist ein Neubau auf lange Sicht effizienter?
  2. Wie hoch sind die Kosten, die in den letzten Jahren zur Sanierung des Friedrich-Wennmann-Bades ausgegeben wurden und wie setzen sich diese zusammen?
  3. Ist bereits eine Vergleichsberechnung Gesamtkosten Sanierung Friedrich-Wennmann-Bad / Kosten für einen Neubau vorgenommen worden? Wenn ja, bitten wir um Übersendung. Wenn nein, sollte sie schnellstens erfolgen.
  4. Wie hoch wären die notwendigen Kosten, um bis zur Eröffnung eines neuen Bades im Friedrich-Wennmann-Bad einen sicheren Schwimmbetrieb zu garantieren?
  5. Ist der Standort des Friedrich-Wennmann-Bades aus demographischer Sicht über das Jahr 2025 hinaus noch sinnvoll?
  6. Was hat die Arbeit der Arbeitsgruppe ergeben, die sich im Rahmen des Leitbildprojektes „Schwimmbad – links der Ruhr“ gegründet und bis Ende 2014 eine Bedarfsanalyse in Aussicht gestellt hatte?

 

Begründung:

Begründung:

 

In der Bestands- und Schadenanalyse des beauftragten Architekturbüros Meese werden die notwendigen Sanierungsarbeiten für das Friedrich-Wennmann-Bad auf eine Summe von ca. 10.000.000 € bis zum Jahr 2025 geschätzt. Die Kosten für den Neubau eines Schul- und Vereinsbades wurden in der Bäderkonzeption vom 29.08.2008 (Anlage zu V 08/0379-01) mit 9.500.000 € beziffert.

 

Peter Beitz

Fraktionsvorsitzender

 

 

 

 

 

 

Gleichstellungsrelevante Aspekte