Bürgerinformationssystem

Vorlage - V 15/0636-01  

 
 
Betreff: Besichtigung der Müllverbrennungsanlage Krefeld der EGN
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Dirk Mönig, Tel.: 7093
Federführend:Amt 70 - Amt für Umweltschutz Beteiligt:Referat I
    Referat III
   Amt 30 - Rats- und Rechtsamt
   Referat VI
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umwelt und Energie Vorberatung
18.08.2015 
Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Energie ungeändert beschlossen   
Hauptausschuss Entscheidung
03.09.2015 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Der Hauptausschuss beschließt, die Verwaltung zu beauftragen, im Zeitraum zwischen dem 14.09.2015 und dem 18.09.2015 eine Besichtigung der llverbrennungsanlage der Entsorgungsgesellschaft Niederrhein (EGN) in Krefeld zu organisieren.


Begründung:

 

In seiner Sitzung am 12.09.2013 fasste der Ausschuss für Umwelt und Energie den Vergabeschluss, den Restmüll zukünftig in der Müllverbrennungsanlage der EGN in Krefeld zu entsorgen. Im Ausschuss wurde die Bitte geäußert, die Anlage in Krefeld zu besichtigen. Die Verwaltung sagte dies - allerdings frühestens nach der Auftragsvergabe - zu.

Die Verwaltung will mit dieser Vorlage ihrer damaligen Zusage nachkommen. Mit der Besichtigung, die eine Informationsfahrt nach § 29 (3) der Geschäftsordnung darstellt, entstehen Kosten. Hierzu ist ein Beschluss des Hauptausschusses notwendig.

 


Finanzielle Auswirkungen:

Nach Anfrage bei der MVG kostet ein Bus für 34 Personen einschließlich Fahrer für eine Stunde 51,00 € zzgl. MwSt. Das wären bei geschätzten vier Stunden 242,76 € incl. MwSt.

Hinzu sind weitere Aufwendungen für Ausschussmitglieder für Aufwandsentschädigungen sowie ggfls. Ersatz für Verdienstausfälle, die individuell zu berechnen wären, zu berücksichtigen.

 

 

I. V.

U w e B o n a n