Bürgerinformationssystem

Vorlage - V 15/0828-01  

 
 
Betreff: Modernisierung und Umgestaltung des Tennenplatzes der Sportanlage am Finkenkamp als Kunststoffrasenspielfeld (Baubeschluss)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Willms, Tel. 2303
Federführend:Amt 26 - ImmobilienService Beteiligt:Referat I
    Referat II
   Referat V
   Amt 52 - Mülheimer SportService
   Amt 24 - Fachbereich Finanzen
   Referat III
   Amt 30 - Rats- und Rechtsamt
Beratungsfolge:
Finanzausschuss Kenntnisnahme
02.11.2015 
Sitzung des Finanzausschusses (Etat) zur Kenntnis genommen   
Bezirksvertretung 1 Entscheidung
12.11.2015 
Sitzung der Bezirksvertretung 1 (Etat) ungeändert beschlossen   
Sportausschuss Kenntnisnahme
24.11.2015 
Sitzung des Sportausschusses (Etat) ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
V_15-0828-01_Sportplatz_Finkenkamp_Entwurf_Übersichtsplan  

Beschlussvorschlag:

 

Zu 2.

Die Bezirksvertretung 1 beschließt die Umsetzung der Baumaßnahme zur Modernisierung und Umgestaltung des bisherigen Tennenplatzes auf der Sportanlage Finkenkamp zu einem Spielfeld mit Kunststoffrasenbelag nach den in der Begründung genannten Kriterien (Baubeschluss).

 

Zu 1. und 3.

Die Finanzausschuss und der Sportausschuss nehmen die Beschlussvorlage zur Kenntnis.


Begründung:

Funktionsgerechte und attraktive Sporteinrichtungen bilden eine entscheidende Grundlage für ein bedarfs- und nachfragegerechtes Sportangebot in unserer Stadt. Im Rahmen der Sportentwicklungsplanung ist es vor diesem Hintergrund Ziel von Politik, Verwaltung und den Sportorganisationen, die in Mülheim vorhandenen Sportstätten den Anforderungen entsprechend zukunftsfähig auszurichten. Um dieses umsetzen zu können, hat der Mülheimer SportService gemeinsam mit dem Mülheimer Sportbund u. a. ein sog. „Perspektivkonzept Fußball“ entwickelt, das im Jahr 2012 von einer Arbeitsgruppe der Fachschaft Fußball im Mülheimer Sportbund durch das sog. „Alternativkonzept Fußball“ aktualisiert wurde.

Auf dieser Grundlage wurden seit 2008 bisher neun Sportplätze mit Tennenbelag durch Anlagen mit einem Kunststoffrasenspielfeld ersetzt. Die Bezirkssportanlage Heißen mit zwei weiteren Plätzen und einem Umkleide- und Sanitärgebäude an der Hardenbergstraße wird bis Ende 2015 fertiggestellt.

 

Nach dem „Alternativkonzept Fußball“ wurde der ursprüngliche Zeitplan, der die Sanierung des letzten Tennenplatzes im Jahr 2018 vorsah, aktualisiert. Unabhängig von dem Bau der Bezirkssportanlage Heißen sollen bis Ende 2016 noch die folgenden beiden Kunststoffrasenplätze in Mülheim an der Ruhr gebaut werden:

2015/16: Sportplatz Finkenkamp (Nutzer: TSV Heimaterde)

2016:Sportplatz Winkhauser Weg (Nutzer: SV Rot–Weiß)

Auf die ursprünglich ebenfalls vorgesehene Umgestaltung der Tennenplätze an der Prinzeß-Luise-Straße und der Oberheidstraße wird verzichtet.

 

Vorgesehene Bauarbeiten:

Entsprechend der v.g. Prioritätenliste soll Anfang 2016 mit der Modernisierung und Umgestaltung des Tennenplatzes auf der Sportanlage Finkenkamp begonnen werden. Die Planungen und vorbereitenden Arbeiten hierzu sollen bis Ende Dezember 2015 abgeschlossen sein, so dass anschließend mit den eigentlichen Bauarbeiten begonnen werden kann.

Im Rahmen der hier vorgesehenen Arbeiten wird der bisherige Tennenplatz zu einem Kunststoffrasenspielfeld von 90 x 60  m umgebaut. Auf der Anlage werden neue Ballfangzäune errichtet, die Sportplatzbarriere erneuert, eine neue Trainingsbeleuchtungsanlage erstellt und Wege und Verkehrsflächen innerhalb der Anlage neu gepflastert. Die Drainage des Sportplatzes wird zudem vom öffentlichen Kanalnetz getrennt. Das anfallende Niederschlagswasser wird künftig innerhalb des Sportplatzgeländes über eine Versickerungsanlage direkt dem Grundwasser zugeführt.

Die Kosten für die Umgestaltung des Platzes betragen laut erster Kostenschätzung rd. 750.000 €. Die genauen Kosten werden im Rahmen der Detailplanungen von einem Architektenbüro ermittelt.

Nach dem bisherigen Zeitplan soll die Anlage voraussichtlich zum Juni 2016 fertig gestellt und für den Trainings- und Spielbetrieb des Vereins nutzbar sein.


Finanzielle Auswirkungen:

Die Modernisierung und Umgestaltung des Tennenplatzes auf der Sportanlage Finkenkamp ist in dem vom Rat der Stadt am 18.12.2014 zum Haushalt 2015 beschlossenen Investitionsprogramm des ImmobilienService unter der lfd. Nr. 32.2 mit einem Ansatz von 550.000 veranschlagt (Finanzstelle PN 01263 A9 127).

Zusätzlich ist für diese Baumaßnahme eine Drittfinanzierung in Höhe von weiteren 200.000 eingeplant.

 

 

I.V.

Uwe Bonan


Anlage:

Entwurfsplan Sportplatz Finkenkamp

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 V_15-0828-01_Sportplatz_Finkenkamp_Entwurf_Übersichtsplan (3086 KB)