Bürgerinformationssystem

Vorlage - A 16/0060-01  

 
 
Betreff: Kunst im öffentlichen Raum im Stadtbezirk 2
Antrag der CDU-Fraktion vom 18.01.2016
Status:öffentlichVorlage-Art:CDU-Antrag
Federführend:Amt 41 - Kulturbetrieb Beteiligt:Referat V
    Geschäftsstelle der CDU-Fraktion im Rat der Stadt
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung 2 Entscheidung
02.02.2016 
Sitzung der Bezirksvertretung 2 zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Beschlussvorschlag:

Die CDU-Fraktion beantragt:

Die Verwaltung legt ein Verzeichnis der Kunstwerke im öffentlichen Raum vor, die im Bereich des Stadtbezirkes 2 (Rechtsruhr Nord) - unterteilt nach Stadtteilen aufgestellt sind.


Begründung:

Zuletzt wurde in der Kulturausschusssitzung am 10. Februar 2015 zum Thema „Kunst im öffentlichen Raum“ und über die Sicherung von Kunstwerken im öffentlichen Raum zur Verhinderung weiterer Kunstdiebstähle in Mülheim an der Ruhr – auf der Grundlage der Berichtsvorlage V 15/0094-01 – berichtet und diskutiert. In diesem Zusammenhang wurde auf ein in der Verwaltung erarbeitetes Verzeichnis mit rund 240 in Mülheim aufgestellten Kunstwerken im öffentlichen Raum und eine fotografische Dokumentation (mit Nennung der Künstlernamen und der genauen Standorte) Bezug genommen. Wie die erwähnten Beispiele „Der Geigenspieler“ (Oberheidstraße / Dümpten) und „Skalare“ (Styrumer Schlosspark) zeigen, sind Beschädigungen und Diebstahlsverluste auch im Bereich des Stadtbezirks festzustellen gewesen, die zumindest mit Hilfe aufmerksamer Mülheimer Bürger und Vereine (z.B. Dümptener Bürgerverein) entdeckt und gemeldet wurden.

Es stellt sich die Frage, wie die Einrichtung von Kunstpatenschaften zum verbesserten Schutz von Kunst im öffentlichen Raum (siehe Beschlussvorlage V 11/0497-01) – insbesondere nach der geplanten Wiederbesetzung der Stelle des Kunstpädagogen - weiter voran getrieben werden kann.

 

Petra Seidemann-Matschulla

Fraktionsvorsitzende