Bürgerinformationssystem

Vorlage - V 16/0078-01  

 
 
Betreff: Aufstellung über die in der Zeit vom 01.01.2015 bis 31.12.2015 bewilligten Beihilfen und über die im Rahmen der Sportpauschale verausgabten Mittel
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Frau Zoric, Tel. 5223
Federführend:Amt 52 - Mülheimer SportService Beteiligt:Referat V
Beratungsfolge:
Sportausschuss Kenntnisnahme
16.02.2016 
Sitzung des Sportausschusses zur Kenntnis genommen   
Bezirksvertretung 3 Kenntnisnahme
18.02.2016 
Sitzung der Bezirksvertretung 3 zur Kenntnis genommen   
Bezirksvertretung 1 Kenntnisnahme
05.04.2016 
Sitzung der Bezirksvertretung 1 zur Kenntnis genommen   
Bezirksvertretung 2 Kenntnisnahme
07.04.2016 
Sitzung der Bezirksvertretung 2 zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
VORLAGE_BETRIEBSSAUSSCHUSS_ANLAGE_1_AUSZAHLUNG  
VORLAGE_BETRIEBSSAUSSCHUSS_ANLAGE_2_ENTWICKLUNG  
VORLAGE_BETRIEBSSAUSSCHUSS_ANLAGE_3_INVESTITIONEN  
Ausgaben_IS_Baumaßnahmen  

Beschlussvorschlag:

Die Bezirksvertretungen und der Sportausschuss nehmen

 

  • Die Übersicht über die in der Zeit vom 01.01.2015 bis 31.12.2015 vom Sportausschuss, von den Bezirksvertretungen und vom Mülheimer SportService an die Sportvereine und verbände bewilligten Beihilfen (Anlage 1),
  • Die Entwicklung der Mitgliederzahlen in den Sportvereinen (Erwachsene, Jugendliche) und der Anzahl der Übungsleiter (Anlage 2),
  • Die Aufstellung über die im Jahre 2015 aus der Sportpauschale finanzierten und bewilligten Mittel für Sportbaumaßnahmen der Vereine (Anlage 3) und
  • Die Aufstellung über die im Jahr 2015 finanzierten Baumaßnahmen der Stadt Mülheim an der Ruhr (Anlage 4)

 

zur Kenntnis.


Begründung:

 

I. Zusammenfassung des Sachverhaltes und der Entscheidungserfordernisse:

Die beigefügten Aufstellungen (Anlagen 1 und 3) enthalten die im Teilergebnisplan des Amtes 52 (Mülheimer SportService) für 2015 den Sportvereinen und –verbänden auf der Grundlage der Richtlinie über die Gewährung von Beihilfen zur Förderung des Mülheimer Sports gewährten Beihilfen. In der Anlage 4 sind die städt. Sportbaumaßnahmen des Jahres 2015 aufgeführt.

 

II. Sachverhalt / Bericht:

Auf der Grundlage des zwischen der Stadt Mülheim an der Ruhr und dem Mülheimer Sportbund e. V. geschlossenen Kooperationsvertrages erfolgte die Auszahlung der Jugend-, Betriebskosten- und Übungsleiterbeihilfen durch den Mülheimer SportService.

 

Die Richtsätze der Betriebskosten- bzw. der Jugendbeihilfe basieren auf der Richtlinie über die Gewährung von Beihilfen zur Förderung des Mülheimer Sports. Die Jugendbeihilfe wird je Mitglied bis zum vollendeten 18. Lebensjahr gewährt, wenn die Anzahl der Vereinsjugendlichen mindesten 10 beträgt; der Richtsatz beträgt 5,11 € je jugendlichem Vereinsmitglied. Die Übungsleiterbeihilfe wurde für das Jahr 2015 auf 60,21 € je Übungsleiter festgesetzt. Die Sportjugend im Mülheimer Sportbund e. V. hat für ihre Jugendarbeit eine Beihilfe in Höhe von 6.266,90 € erhalten, das entspricht einem Anteil von 10 % der gesamten Jugendbeihilfen.

 

Die Mittel der zuvor genannten Beihilfen (Anlage 1) sowie für die Beihilfen zu Grundsportgeräten und Baumaßnahmen (Anlage 3) standen im Teilergebnisplan des Amtes 52 – Mülheimer SportService zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um Restmittel, die aus Vorjahren übertragen wurden.

 

Eine Übersicht über die Entwicklung der Mitgliederzahlen und der Anzahl der geförderten Übungsleiter in den letzten 4 Jahren ist beigefügt (Anlage 2).

 

Die Mittel der Sportpauschale werden seit Einführung in Mülheim an der Ruhr je zur Hälfte für kommunale Maßnahmen und für Vereinsmaßnahmen eingesetzt. In seiner Sitzung am 18.07.2011 hat der Sportausschuss beschlossen, aus dem Vereinsanteil in den Jahren 2012 – 2016 jährlich je 100.000,00 € zur Finanzierung der Bezirkssportanlage Heißen zu verwenden (Drucksache V 11/0500-01).

 

 

 

Im Jahr 2015 betrug das Volumen der Sportpauschale 460.400,00, das sich wie folgt verteilt:

 

a) 3-fach Sporthalle Luisenschule              130.050,00

b) Bezirkssportanlage Heißen              100.000,00 €

c) Kommunale Sportbaumaßnahmen (IS)              230.350,00

 

Eine Aufstellung über die Verwendung für kommunale Sportbaumaßnamen im Jahr 2015 ist begefügt (Anlage 4).


Finanzielle Auswirkungen:

Die Bewilligung und die Auszahlung der Jugend-, Übungsleiter- und Betriebskostenbeihilfen belastete den Teilergebnisplan des Amtes 52 lheimer SportService bzw. den Etat mit 219.520,43 €.

 

Der Rat der Stadt hat am 07.10.2010 mit Maßnahme Nr. 146 zum Haushaltssicherungskonzept (HSK) beschlossen, die Betriebskostenbeihilfen an die Sportvereine ab 2013 ff. um 10 % zu kürzen. Die Kürzung entspricht in 2015 einem Betrag von 8.058,49 €.

 

Jugend- und Übungsleiterbeihilfen wurden jeweils zu 100 % ausgezahlt. Diese Beihilfen werden aus Mitteln der Leonhard-Stinnes-Stiftung finanziert und können daher nicht gekürzt werden.

 

Die Bewilligung und Auszahlung der Beihilfen für Grundsportgeräte und Baumaßnahmen der Vereine belasten den Teilergebnisplan des Amtes 52 lheimer SportService mit 9.532,97 €.

 

 

In Vertretung

 

Ulrich Ernst

 


Anlage(n):

Anlage 1:Betriebskosten-, Jugend- und Übungsleiterbeihilfen im Jahr 2015

Anlage 2:Übersicht über die Entwicklung der Anzahl der Vereinsmitglieder und Übungsleiter in den letzten 4 Jahren

Anlage 3:Beihilfen zur Anschaffung von Grundsportgeräten und zu Baumaßnahmen der Vereine im Jahr 2015

Anlage 4:Übersicht über die im Jahr 2015 aus der Sportpauschale finanzierten Baumaßnahmen der Stadt Mülheim an der Ruhr

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 VORLAGE_BETRIEBSSAUSSCHUSS_ANLAGE_1_AUSZAHLUNG (511 KB)      
Anlage 2 2 VORLAGE_BETRIEBSSAUSSCHUSS_ANLAGE_2_ENTWICKLUNG (115 KB)      
Anlage 3 3 VORLAGE_BETRIEBSSAUSSCHUSS_ANLAGE_3_INVESTITIONEN (45 KB)      
Anlage 4 4 Ausgaben_IS_Baumaßnahmen (51 KB)