Bürgerinformationssystem

Vorlage - V 16/0092-01  

 
 
Betreff: Bewilligung einer Beihilfe an die DJK Ruhrwacht e. V. zum Kauf eines Schüler-Rennbootes
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Petra Zoric, Tel. 5223
Federführend:Amt 52 - Mülheimer SportService Beteiligt:Amt 24 - Fachbereich Finanzen
    Amt 52 - Mülheimer SportService
   Referat V
Beratungsfolge:
Bezirksvertretung 3 Entscheidung
18.02.2016 
Sitzung der Bezirksvertretung 3 ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
V_16_0092_01_ANLAGE_1  
V_16_0092_01_ANLAGE_2  

Beschlussvorschlag:

Die Bezirksvertretung 3 beschließt, der DJK Ruhrwacht e. V. für den Kauf eines Schüler-Rennbootes eine Beihilfe von 400,00 € zu gewähren.


Begründung / Sachverhalt:

Der Verein „DJK Ruhrwacht e. V.“ möchte vor dem Start in die neue Saison den Bootsbestand um ein Schüler-Rennboot erweitern. Hierbei handelt es sich um einen Einer-Kajak, der verstärkt im Anfängertraining eingesetzt werden soll. Mit diesem Boot sollen die Rhythmus- und Koordinationsfähigkeiten der jungen Sportler im Wassertraining verbessert werden.

Die DJK Ruhrwacht leistet hervorragende Arbeit im Kinder- und Jugendbereich und wurde dafür von der Sportjugend im Mülheimer Sportbund im Mai 2014 ausgezeichnet.

Dieses Zertifikat dokumentiert einmal mehr das Qualitätsniveau der Arbeit bzw. der Aktivitäten im Kinder- und Jugendbereich.

Gleichzeitig wurde der Verein im Jahr 2010 vom Deutschen Kanu Verband als "Aktiver Kanuverein" ausgezeichnet! Diese Auszeichnug vergibt der DKV an Vereine, die u. a. einen Kinder-/und Jugendanteil von mind. 15 % haben.

Der Gesamtwert des Rennbootes beträgt 795,00 €. Es wird vorgeschlagen, dem Verein aus Mitteln der Sportpauschale eine Beihilfe in Höhe von 400,00 € zu gewähren.


Finanzielle Auswirkungen:

Die Auszahlung der Beihilfe an die DJK Ruhrwacht e. V. belastet den Teilergebnisplan des Amtes 52 lheimer SportService mit 400,00 €. Die Mittel stehen im Teilergebnisplan des Amtes 52 lheimer SportService im Rahmen der vom Land Nordrhein-Westfalen bewilligten Sportpauschale zur Verfügung.

 

Diese Mittel der Sportpauschale sind zweckgebunden. Es handelt sich um eine rechtlich Verpflichtung, die in Einklang mit den Bewirtschaftungsrichtlinien zur vorläufigen Haushaltsführung gem. § 82 GO NRW steht.

 

 

I. V.

 

Ulrich Ernst

 

 


Anlage(n):

Anlage 1:Aufstellung über die vom Sportausschuss bzw. von den Bezirksvertretungen beschlossenen Beihilfen, die noch nicht ausgezahlt werden konnten

 

Anlage 2:Übersicht über die im Teilergebnisplan 2016 des Amtes 52 lheimer SportService veranschlagten Mittel

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 V_16_0092_01_ANLAGE_1 (62 KB)      
Anlage 2 2 V_16_0092_01_ANLAGE_2 (56 KB)