Bürgerinformationssystem

Vorlage - A 17/0575-01  

 
 
Betreff: Endlich Laufstrecken für den Breiten-bzw. Freizeitsportler schaffen
Anfrage der BAMH-Fraktion für den Sportausschuss am 18.09.2017
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage
Verfasser:Fraktion Bürgerlicher Aufbruch Mülheim an der Ruhr (BAMH)
Federführend:Amt 30 - Rats- und Rechtsamt   
Beratungsfolge:
Sportausschuss Entscheidung
18.09.2017 
Sitzung des Sportausschusses (Etat) zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt: 

Die BAMH-Fraktion beantragt für die Sportausschusssitzung am 18.09.2017 ein detaillierten

Sachstandsbericht über die Laufstreckenplanung für Breiten-bzw. Freizeitsportler, indem auch auf die nachfolgenden Fragen eingegangen werden soll. Nach Meinung der BAMH-Fraktion, sollte auch eine Laufstrecke darunter sein, wo überwiegend Waldböden bzw. befestigte Waldwege vorhanden sind.

Die Uhlenhorst-Laufstrecke eignet sich nach Meinung des BAMH hierfür besonders, da die anderen Laufstrecken, die bisher diskutiert wurden, überwiegend Asphaltstrecken sind (z.B. Leinpfad und Radweg RS1).

 

1.  Wann werden die 4 bzw. 5 geplanten Laufstrecken für Breiten-bzw. Freizeitsportler endgültig festgelegt?

2. Ist auch eine Laufstrecke mit überwiegend Waldböden bzw. befestigen Waldwegen vorgesehen?

3. Die Verwaltung möge auch Bericht erstatten, über die Kosten der Kilometerführung und etwaige anderweitige Kosten.

Hierzu regt die BAMH-Fraktion an, daß die Sportverwaltung MSS Kontakt aufnehmen sollte mit den örtlichen Krankenkassen unter anderen deshalb, weil Breitensportangebote ja auch den Gedanken der Gesundheitspropädeutik fördern. Hierzu können ggf. die Kosten für Langzeitangebote minimiert werden.

 

Jochen Hartmann

Fraktionsvorsitzender