Bürgerinformationssystem

Vorlage - A 17/0593-01  

 
 
Betreff: Zukunft der Rennbahn Raffelberg - Vorschlag der BAMH -Fraktion für die Sitzung des Hauptausschusses am 21.9.2017
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorschlag
Verfasser:Fraktion Bürgerlicher Aufbruch Mülheim an der Ruhr (BAMH)
Federführend:Amt 30 - Rats- und Rechtsamt   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss Entscheidung
21.09.2017 
Sitzung des Hauptausschusses (Etat) zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS net Ratsinformation

Beschlussvorschlag:

Die BAMH-Fraktion regt einen Tagesordnungspunkt zur Zukunft der Rennbahn Raffelberg auf der Grundlage eines umfassenden Sachberichts der Verwaltung an.
 

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:

Die Zukunft der Rennbahn Raffelberg scheint , der medialen Berichterstattung folgend, zumindest zweifelhaft zu sein.

Dr Unterzeichner und der Stadtverordnete Hötger haben mit Trainern und Galoppsportbegeisterten am 1.8.2017 gesprochen. Demnach soll es Investoren geben, die den Renn - und Trainingsbetrieb dauerhaft und zukunftssicher gewährleisten wollen. Vor diesem Hintergrund bitten wir im Rahmen der Diskussion auch um Beantwortung der nachfolgenden Fragen durch die Verwaltung:

1)

Sind der Verwaltung Investoren bekannt, die den Renn-und Trainingsbetrieb für die Zukunft sichern wollen? Wenn ja, wie beurteilt die Verwaltung die Pläne dieser Investoren.

2)

Wieviel Renntage haben in den Jahren 2015 - 2017 auf der Rennbahn stattgefunden? Wie viele Zuschauer waren jeweils anwesend und  ob und welche Einnahmen konnten jeweils generiert werden?

3)

Ist der Verwaltung bekannt, daß nach Auskunft der Betroffenen der Rennverein sämtliche Stallungen zum 31.12.2017 gekündigt haben soll? Welche Folgerungen ergäben sich für diesen Fall für die zukünftige Nutzung der Anlage?

4.

In welche Richtung gehen die Vorstellungen der Verwaltung für den Fall einer alternativen Nutzung des Geländes?

 

Jochen Hartmann

Fraktionsvorsitzender


 

ALLRIS net Ratsinformation

Anlagen: